PlusPunkt Greven e.V. : Freiwilligenagenturen zwischen Anspruch und Wirklichkeit

In Dortmund fand in der Zeit vom 09. bis zum 10. April 2019  die diesjährige Jahrestagung der lagfa (Landesarbeitsgemeinschaft  der Freiwilligenagenturen in NRW) unter dem Titel "Freiwilligenagenturen zwischen Anspruch und Wirklichkeit" statt .

Der PlusPunkt Greven e.V. ist seit zwei Jahren Mitglied in der lagfa.

Drei Mitglieder des PlusPunkts Greven e. V. hatten sich auf den Weg nach Dortmund gemacht: Frau Gertrud Renz (Vorsitzende), Frau Marianne Olthof sowie Herr Michael Weß (Teammitglieder).

Eingeladen waren alle in der lagfa organisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Freiwilligenagenturen in Nordrhein-Westfalen. Etwa 200 Agenturen aus NRW sind hier inzwischen Mitglied.

Insgesamt nahmen etwa 60 Personen  aus NRW an diesem Treffen teil.

Der Auftakt war die Mitgliederversammlung der lagfa NRW e.V., in der es um die Festlegung eines Mindeststandards für Freiwilligenagenturen ging. Die genaue Definition von Standards ist wichtig, um gemeinsam politisch argumentieren zu können. Zu nennen wären hier die Trägerstruktur, die Angebote, die Finanzen und das Personal. Viele Städte und Kommunen haben nämlich inzwischen einen festen Stab an hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Anschließend begann die eigentliche Fachtagung. Von  verschiedenen Seiten wurden zunächst der Wandel und die Herausforderungen des Bürgerschaftlichen Engagements beleuchtet.

Herr Professor  Michael Vilain aus Darmstadt zeigte den Wandel und die Herausforderungen der Ehrenamtlichkeit auf, während der Leiter des Referats Bürgerschaftliches Engagement der Staatskanzlei, Andreas Kersting, die Bausteine der Engagementstrategie des Landes NRW vorstellte.

In verschiedenen Arbeitsgruppen wurden die Möglichkeiten und Grenzen von Ehrenamt offen gelegt, um daraus resultierend Strategien der weiteren Arbeit zu entwickeln.

Das Ergebnis der anderthalbtägigen Fortbildung  lag in der kontinuierlich weiter zu entwickelnden Netwerk-Bildung, der Schaffung nachhaltig gesicherter lokaler Strukturen und der Fortbildung bzw. Schulung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für den PlusPunkt Greven sind dies wichtige Elemente und Denkanstöße, die in die zukünftige Arbeit einfließen werden.

 
Teilnahme des PlusPunkts Greven e.V. an der Jahrestagung in Dortmund